Herzlich willkommen zu den Blockflötenfesttagen Stockstadt 2021!

Wir freuen uns, Ihnen die 35. Edition, welche vom 13. bis 16. Mai 2021 dauert, des unverkennbaren Festivals rund um den flauto dolce zu präsentieren und Sie zu einigen unvergesslichen Tagen nach Stockstadt am Rhein einladen zu dürfen. Es ist uns eine besondere Freude und wir können es kaum erwarten, in 2021 wieder für Sie spielen zu dürfen und Begegnungen zu ermöglichen.

Ständig arbeiten wir am Stockstädter Schutzkonzept und werden Sie laufend über unsere Neuigkeiten informieren. Unsere Konzerthalle ist sehr geräumig und wir haben einen speziellen Sitzplan entwickelt, sodass Sie sich absolut sicher fühlen und unsere Veranstaltungen bedenkenlos besuchen und geniessen können.

Die traditionsreiche Veranstaltung präsentiert sich auch 2021 mit 7 Konzerten, dem Meisterkurs und der Messe. Zusätzlich laden wir Sie wiederum herzlich ein, am Donnerstag Nachmittag im großen Blockflöten-Orchester Stockstadt mitzuspielen und sich und die Altrheinhalle auf das Festival einzustimmen.

Am Freitag beginnen die Musiktage wie gewohnt mit dem Meisterkurs, wir freuen uns, dass in diesem Jahr mehrere Dozenten Solisten und das Publikum unterrichten werden, so lädt die Grande Dame Michala Petri zu einer öffentlichen Lektion mit dem Spiel auf einer modernen Blockflöte ein, Kerstin de Witt führt eine Präsentation für alle durch und Maurice Steger kümmert sich kreativ um den Nachwuchs. Dann öffnen sich auch die Tore zur Messe, welche die repräsentativste auf dem Gebiet der Blockflöte und der Alten Musik ist. Die Ausstellung, welche sich genauso reich wie 2019 präsentiert, erfreut sich internationaler Beliebtheit.

Wir erwarten viele namhafte Blockflötenbauer aus Europa und Übersee, Verlage, Musikhäuser und Produzenten und freuen uns auf die Farbigkeit in der Messehalle. Es besteht neu die Möglichkeit, in abgeschirmten Räumen Instrumente zu testen, für einige Minuten die Ruhe zu genießen und sich auf klangliche Eigenschaften zu konzentrieren. Gerne informieren Sie vor Ort über diese Möglichkeit.

In den 7 Konzerten sind Sie herzlich eingeladen, Alte Musik und ungewohnte Blockflötenklänge facettenreich und vielschichtig zu erleben.

Das Eröffnungskonzert 2021 ist eine Carte blanche für die Virtuosin und Grande Dame Michala Petri – wir freuen uns auf barocke, romantische, moderne und aktuelle Werke für Blockflöte sowie auf eine Vielzahl interessanter Instrumententypen, welche die Unterschiedlichkeit der Stile unterstreichen. Zusammen mit ihrem langjährigen Partner an der Gitarre, Lars Hannibal, wird Michala Petri extra für Stockstadt ein Lieblingsbouquet zusammenstellen.

Das Kölner Blockflötenquartett Flautando Köln spielt das Freitag Abend Konzert in neuer Besetzung (Susanna Borsch, Susanne Hochscheid, Kerstin de Witt & Ursula Thelen) und mit dem Perkussionisten Peter Kuhnsch ihr wunderbares Programm Heimat. Im Vordergrund steht eine Heimat, die keine Grenzen kennt, weder zeitlich noch räumlich: Von Johann Sebastian Bach über Erik Satie bis hin zu türkischen und dänischen Volksmelodien.

Ich bin gespannt und freue mich, die Serie mit Internationalen Preisträgerinnen aus dem Gebiet der Alten Musik wie der Blockflöte weiterzuführen und habe herausragende Talente nach Stockstadt eingeladen: die deutsche Blockflötistin Tabea Debus und ihr Ensemble tr!jo. Am Samstag um 11 Uhr erwarten uns Werke von Bach und Telemann, aber auch neueste Kompositionen, welche Tabea Debus in Auftrag gegeben hat und nun in der Altrheinhalle vorstellt.

Das gefeierte italienische Ensemble Tripla Concordia kommt zum ersten Mal zu den Blockflötenfesttagen und nimmt gleich die holländische Blockflötenlegende Walter van Hauwe, welcher der Lehrer von mindestens drei Generationen von hochprofessionellen Blockflötisten ist, mit auf die Reise nach Stockstadt. Freude am Samstag um 16 Uhr mit dem neuen Bach Triosonatenprojekt des Ensembles – eine Entdeckung.

Lassen Sie sich entführen am Samstag Abend ins Neapel des frühen 18. Jahrhunderts, in die sinnlichen Klangfarben des aus Madrid stammenden Ensembles La Ritirata, welches vor gut 10 Jahren vom Cellisten und Ensembleleiter Josetxu Obregón gegründet wurde und in eine fantastische Musikwelt voller Leidenschaft, Überraschungen und purer Schönheit. In Werken von Scarlatti, Leo, Mancini u.a. sind auch die Blockflötistin Tamar Lalo und der Meistergeiger Hiro Kurosaki zu erleben.

Vielfalt, Experimentierfreude, das Ausloten neuer Grenzen, das ist das Lebenselixier der 4 Jungs Fabian, Jonathan, Lukas, David. 4 Brüder, 4 Persönlichkeiten, 4×4 Instrumente und tonnenweise Talent: die Hanke Brothers stellen am Sonntagmorgen ihr neues Programm Elements mit einer Mischung aus Pop- und Klassikklängen vor. Freuen Sie sich auf ein farbig mitreissendes Spiel des jungen Ensembles.

Ein buntes Programm mit originaler Musik für 1 bis 5 Blockflöten erwartet Sie zum Abschlusskonzert der diesjährigen Edition. Die musikalische Reise von Maurice Steger, der zusammen mit Laura Schmid, Céline Pasche, Claudius Kamp und Max Volbers konzertiert, führt von Venedig über London und Paris nach Hamburg. Die Musiker haben sie nicht nur die üblichen Blockflöteninstrumente mit dabei, auch ein Barockfagott, eine Barockharfe und ein Cembalo, die sie sozusagen im fliegenden Wechsel einsetzen. Verpassen Sie das sinnliche Klangspektakel als finaler Event der Blockflötenfesttage 2021 nicht, es wird spannend werden!

Ich freue mich, Ihnen mitunter die interessantesten Blockflötistinnen und Ensembles von heute zu präsentieren und bin gespannt, mit Ihnen Stockstadt erleben zu dürfen: der Ort, wo wir alle zusammen kommen und zelebrieren, genießen, uns austauschen und uns inspirieren lassen von der unvergleichlichen Atmosphäre, von Klängen, schönen Instrumenten und wertvollen Kontakten.

Herzlich, bis im Mai,

Ihr Maurice Steger

Menü